Beiträge

Erweitern des Handling Unit Dialogs um kundeneigene Felder

Im Handling Unit Dialog sollen kundeneigene Felder, z.B. eine Kundenerweiterung der Tabelle VEKP, dargestellt werden.

Im folgenden wird eine Möglichkeit gezeigt, wie Sie kundeneigene Felder auf der Sicht „Zusatzdaten“ im Handling Unit Dialog darstellen können.

Weiterlesen

Erstellen einer SMTP Verbindung von SAP zu Office 365

Viele Unternehmen nutzen Office 365. In diesem Paket ist auch Microsoft Exchange enthalten, um Emails zu versenden. In folgendem Tutorial wird erklärt, wie Sie den Email-Ausgang in SAP konfigurieren, um eine SMTP-Verbindung von SAP zu Microsoft 365 herzustellen. Im Ergebnis können Sie dann Emails direkt aus SAP versenden.

Weiterlesen

GOS Grafik in SAP Adobe Form

Einbinden einer GOS Grafik in ein SAP Adobe Formular

In vielen SAP Objekten können die generischen Objektdienste (GOS) genutzt werden, um zusätzliche Informationen mit dem Objekt zu verknüpfen. In vielen Fällen werden Dateien (Wordx-Dokumente, Excel-Sheets) , u.a. auch Grafiken zum Objekt hochgeladen.

Im folgenden wird beschrieben, wie eine Grafik (BMP, JPG, PNG, …) zu einem SAP Objekt gelesen und der binäre Inhalt an das Formular weitergegeben wird um dort dann angezeigt zu werden.

Weiterlesen

Liefersplit in der VL10C nach Material und Menge

In der Datenübernahmeroutine beim Anlegen von Lieferungen zu Kundenaufträgen kann der Liefersplit nach verschiedenen Kriterien durchgeführt werden. Es ist jedoch nicht möglich, einen Split nach Menge zu realisieren, d.h. das ein Material nur mit einer bestimmten oder maximalen Menge in eine Lieferung darf.

Weiterlesen

SAP Labelmanagement

Drucken von Barcodes in SAP

Der Druck von Barcodes aus SAP ist grundsätzlich nicht mit besonderen Schwierigkeiten verbunden. In der Gerätetypdefinition Ihres Druckers können Sie nachschauen, welche Barcodetypen unterstützt werden.
Wenn Sie prüfen wollen, ob Ihr Drucker vielleicht ohne weitere Aktivitäten schon Barcodes druckt, dann rufen Sie den Standardtext SAPSCRIPT-BARCODETEST mit der Id ST auf und drucken den Standardtext. Ist der Standardtext noch nicht vorhanden, dann müssen Sie mit Hilfsmittel -> Kopieren von Mandant den Standardtext aus dem Mandanten 000 kopieren. Sind auf dem Ausdruck keine Barcodes zu erkennen, dann haben Sie folgende Möglichkeiten, Ihrem Drucker die Barcodes beizubringen.

Weiterlesen

Prozess der Softwareentwicklung in SAP

The software development process definition is one of the most neglected jobs in the SAP Competence Center’s area of responsibility. This job ain’t done by hiring of a few developers, particularly when they aren’t employees, but external freelancers.

It’s like a soccer team: There are several different roles, which must been taken on and there is a coach, who defines the tactics. The interplay of functional consultants, developers, key users, system administrators and – yes! – quality managers is as important as that each of them wants to do the best work they can, work that they can be proud of.

Weiterlesen

MS Word als Texteditor in SAP aktivieren oder deaktivieren

Seit SAP ECC 6.0 kann MS Word als Texteditor zur Erfassung von SAP Script– oder Smart Forms– Texten verwendet werden. In neueren Releases ist MS Word bereits als Standard-Texteditor eingestellt.

Erzeugen von Adobe PDF Formularen im WebUI des SAP CRM

Das SAP CRM System ist im Formulardruck im Gegensatz zu anderen SAP Systemen, wie z.B. SAP EWM, z.Zt. ausschließlich auf den Druck von Formularen mit Smart Forms ausgerichtet. Im Customizing kann man im SAP CRM Standard auch nur Formulare und Methoden für den Druck von Smart Forms hinterlegen.

Weiterlesen

Applizierer

Drucken von SAP Formularen und Etiketten an Schnittstellen zur Fördertechnik

SAP Anwender entwickeln ihre Formulare und Etiketten in vielen Fällen ausschließlich in SAP. Formulare für Laserdrucker, wie z.B. Lieferscheine und Rechnungen, werden mit Adobe Forms entwickelt, während der Etikettendruck auf Themotransferdrucker über ein in SAP integriertes Labelmanagement realisiert wird.

Weiterlesen

Ausgabe von MICR mit SAP Adobe Forms

Ausgabe von MICR Sonderzeichen mit SAP Adobe Forms

Wenn man Scheckformulare für die USA oder Kanada programmiert, kommt man an der Ausgabe von Sonderzeichen mit einem MICR Font (Magnetic Ink Character Recognition) nicht vorbei. In den USA und Kanada werden Schecks auf Tintenstrahldruckern mit magnetisierter Tinte ausgegeben, damit diese bei den Banken maschinell eingelesen werden können.

Weiterlesen